Die Imker-Ortsgruppe Salzburg Stadt / Umgebung

Die Landeshauptstadt Salzburg, in der seit uralten Zeiten die Imkerei zu Hause ist, beherbergt eine sehr rege und zielstrebige Imkergemeinschaft.

 

Nachdem man am 14. Dezember 1924 den „Landesverein für Bienenzüchter Salzburgs“ in der heutigen Form gegründet hatte, schloß man 1925 die Landesvereinsmitglieder in Ortsgruppen zusammen. Dies bedeutete die Geburtsstunde der Imkerortsgruppe Maxglan, welche am 1. Februar 1925 beim Noppingerbräu in Maxglan - damals noch eine eigene Gemeinde - gegründet wurde.

 

Imker Ortsgruppe Maxglan
Alter Holzschnitt der Maxglaner Imker

Unsere Ortsgruppe zählt derzeit knapp 120 Mitglieder. Sie kommen aus der Stadt Salzburg und aus den umliegenden Gemeinden Wals-Siezenheim, Großgmain, Grödig, Anif, Bergheim. Einige kommen aus dem bayrischen Raum. Die Mitglieder unserer Ortsgruppe betreiben die Imkerei aus Idealismus in ihrer Freizeit, um einen Beitrag zur Arterhaltung der heimischen Biene zu leisten. Ihre Bienenstände befinden sich im Stadtgebiet Salzburg und in Salzburg-Umgebung, sowie im angrenzenden bayrischen Raum. Durch die Vielfalt der Vegetation in unserer Gegend (Naturschutzgebiet Untersberg) finden die Bienen vom Frühjahr bis in den Spätsommer ein gutes Nahrungsangebot. Durch dieses vielfältige Angebot sind die Produkte, die aus den Bienenvölkern geerntet werden, von sehr hoher Qualität.

Landesverein für Imkerei und Bienenzucht in Salzburg

Imkerortsgruppe Salzburg-Stadt & Umgebung